Sie sind hier:  Skip Navigation Links Home

Login

Sie haben schon einen Zugang? Loggen Sie sich hier ein...
oder

Einen neuen Zugang erstellen

Sie haben noch keinen Zugang? Erstellen Sie hier einen neuen Zugang.
 

Was ist der GESTIS-Stoffmanager?

In Deutschland ist der Arbeitgeber nach § 6 der Gefahrstoffverordnung verpflichtet, alle erforderlichen Maßnahmen zum Schutz der Beschäftigten vor Gesundheitsgefahren bei Tätigkeiten mit Gefahrstoffen durchzuführen. Im Zentrum der Gefahrstoffverordnung steht die Gefährdungsbeurteilung. Sie hat zum Ziel, gefahrstoffspezifische Gefährdungen z. B. bei inhalativer und dermaler Exposition zu ermitteln und zu bewerten sowie Schutzmaßnahmen festzulegen und zu überprüfen.

Zahlreiche verfahrens- und stoffspezifische Dokumente können den Betrieben bei der Gefährdungsbeurteilung Hilfestellung geben, wie z. B.

Sofern spezifische Hilfestellungen nicht zur Verfügung stehen, ist der GESTIS-Stoffmanager ein Hilfsmittel zur Abschätzung der Gefährdungen bei der Arbeit mit Gefahrstoffen.

Das Modul „Gefährdungen ermitteln und reduzieren“ wurde entwickelt, um kleine und mittlere Unternehmen bei der Gefährdungsbeurteilung der inhalativen und dermalen Exposition von Beschäftigten bei Tätigkeiten mit Gefahrstoffen nach TRGS 400 zu unterstützen. Es hilft bei der Ermittlung und Priorisierung gefahrstoffbedingter Gesundheitsgefährdungen sowie bei der Festlegung wirksamer Schutzmaßnahmen zu deren Minderung. Das Modul nutzt hierzu einen Control-Banding-Ansatz

Das Modul "Quantitative Expositionsabschätzung" ist ein Instrument zur nichtmesstechnischen quantitativen Abschätzung der inhalativen Exposition in mg/m³ analog TRGS 402. Das zugrunde liegende Expositionsmodell des  „Stoffenmanagers“ wird in Kapitel R.14 des Technischen Leitfadens (REACH) als "Tier 1+"-Model empfohlen, d.h. der „Stoffenmanager“ wird von der Europäischen Chemikalienagentur ECHA offiziell als REACH-Instrument anerkannt.

Zusätzlich zu diesen Modulen bietet der GESTIS-Stoffmanager noch die Möglichkeit ein Gefahrstoffverzeichnis und einfache Betriebsanweisungen zu erstellen und zu exportieren.

Der GESTIS-Stoffmanager wird vom IFA in Zusammenarbeit mit der niederländischen Firma Cosanta BV kostenlos vor allem kleinen und mittleren Betrieben als Unterstützung bei der Gefährdungsbeurteilung zur Verfügung gestellt. Nutzende können bis zu 35 Produkte und Gefährdungsbeurteilungen online speichern.

Neben der kostenlosen Version gibt es auch eine kostenpflichtige Premiumversion des Stoffenmanager®. Diese wird direkt von Cosanta BV vertrieben und richtet sich in erster Linie an größere Unternehmen mit einer Vielzahl von Gefahrstoffen. In der Premiumversion ist die Anzahl der Produkte und Gefährdungsbeurteilungen unlimitiert und sie bietet neben den Funktionen zur Gefährdungsbeurteilung und nichtmesstechnischen Expositionsabschätzung erweiterte Funktionen zum Firmen- und Gefahrstoffmanagement.

Kalender

  • Im Moment sind keine Termine im Kalender vorhanden.

Nachrichten

Was ist Premium?

  • Mehrere Nutzer

  • Import von Produktdaten

  • Eigene Unternehmens-struktur

  • Versionierung und Archivierung

  • Gesamtübersicht

  • Benachrichtigungen und Protokoll

Häufig gestellte Fragen Helpdesk

Lade...
  • 0
    Stimmen
    0
    Antworten
    0x
    angesehen
    ?
Im Moment gibt es keine Fragen anderer Nutzer.
Alle Fragen

Newsletter

Möchten Sie über die aktuellsten Neuigkeiten bezüglich des GESTIS-Stoffmanager/Stoffenmanager auf dem Laufenden gehalten werden? Dann melden Sie sich bei unserem Newsletter an.
   

 

IFA

Institut für Arbeitsschutz der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (IFA) Alte Heerstr. 111 53757 Sankt Augustin

Version: 6.4.3